header banner
Default

Um sicher zu gewinnen, muss man eine bestimmte Anzahl von Lottoscheinen kaufen


Großbritannien hat fünf neue Millionäre. Laut der National Lottery  hat ein Spieler bei einer Ziehung Ende Juli den Jackpot von 11,6 Millionen Pfund Sterling geknackt, umgerechnet fast 13,5 Millionen Euro. Vier weitere Spieler gewannen immerhin eine Million Pfund Sterling. So hohe Summen sind extrem selten, kleinere Gewinne kommen dagegen häufiger vor.

Mathematiker von der University of Manchester in Großbritannien haben nun nachgerechnet , wie viele Tipps man abgeben muss, um zumindest etwas zu gewinnen. Das Ergebnis ist: 27.

Gewinn heißt nicht automatisch Profit

VIDEO: Die häufigsten Lotto Zahlen #jackpot
Finance Made Simple - Finanzen | Karriere

Wer sich schon seine Zukunft als Lotto-Millionär ausmalt, sei gewarnt: Die Rechnung ist keine Garantie für Profit. Die Wahrscheinlichkeit, deutlich mehr für die Lottoscheine zu zahlen, als man gewinnt, ist hoch, betonen die Mathematiker David Stewart und David Cushing.

Für die Berechnung nutzten die Wissenschaftler einen mathematischen Kniff, die sogenannte Fano-Ebene, die an ein Dreieck erinnert. Jeder Punkt ist mit Paaren von Zahlen versehen und durch Linien mit anderen Punkten verbunden. Jede dieser Linien generiert eine Abfolge von sechs Zahlen – das entspricht einem Lottotipp. Die Abbildung unten zeigt das Ergebnis.

Für die Abfolge der sechs Zahlen bei der Ziehung gibt es laut den Mathematikern mehr als 45 Millionen Möglichkeiten. Bei 27 Lottoscheinen muss es ihrer Berechnung nach mindestens ein Los geben, das mindestens zwei Zahlen mit der offiziellen Ziehung gemeinsam hat.

Mathematiker testen Rechnung in der Realität

VIDEO: Lotto 6 aus 49 Gewinnchance erhöhen mit geheimer Zahlenkombination + Jackpot-Knacker Empfehlung
Mr. Fricki

Reich sind die Mathematiker mit ihrer Rechnung nicht geworden. Anfang Juli wagten sie den Praxistext. Von ihren 27 Lottoscheinen brachten nur drei kleinere Gewinne. Von dem Geld kauften sie drei weitere Lose, alles Nieten.

Laut dem Mathematiker Peter Rowlett von der Website »The Aperiodical« kosten 27 Lottoscheine in Großbritannien 54 Pfund Sterling, umgerechnet mehr als 60 Euro. In 99 Prozent der Fälle würde der zu erwartende Gewinn niedriger ausfallen, als die Scheine gekostet haben.

Sources


Article information

Author: John Haynes

Last Updated: 1699716242

Views: 672

Rating: 4.3 / 5 (72 voted)

Reviews: 98% of readers found this page helpful

Author information

Name: John Haynes

Birthday: 1958-07-22

Address: PSC 4334, Box 3909, APO AA 74642

Phone: +3652722253784230

Job: Librarian

Hobby: Ice Skating, Hiking, Knitting, Woodworking, Playing Guitar, Animation, Gardening

Introduction: My name is John Haynes, I am a daring, forthright, expert, cherished, unwavering, dear, bold person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.